Neueste Beiträge

veröffentlicht in: Kuschelkirche Blog am Fr., 18.03.2022 - 22:00
Riss in der Zeit Heiko Fr., 18.03.2022 - 22:00

„Es ist vollbracht!“
So sprach er.

Und die Zeit selbst
riss entwei
für einen Moment
für alle Ewigkeit

und durch den Riss
quollen sie
aus allen Zeiten
aus aller Welt

die Fliehenden
die Hungernden
die Untergegangenen
die Gefolterten

die Ausgemergelten
in den Konzentrationslagern
die Ausgebeuteten
die Erniedrigten

zu ihm schrien sie
und wurden errettet.
Sie hofften auf ihn
und wurden nicht zuschanden.


veröffentlicht in: Grüne Gochsheim am Mi., 16.03.2022 - 22:16
Diese Überlegungen haben wir bereits im Februar 2021 beim Nahverkehrsbeauftragten eingereicht. Wir sind gespannt: Was halten Sie davon? Zögern Sie nicht, Ihren Kommentar da zu lassen! Wir sind gespannt auf...

veröffentlicht in: Stilvoll glauben am Mi., 16.03.2022 - 19:16
Schon gewusst? Fleischersatzprodukte kommen direkt aus der Hölle.

veröffentlicht in: Grüne Gochsheim am Mi., 16.03.2022 - 12:18
Klingt eigentlich gut: Der Gochsheimer Gemeinderat hat gestern beschlossen, dass die Trasse der Steigerwaldbahn nach einer Entwidmung als Ganzes erhalten bleiben soll. Da müssten wir doch auf jeden Fall zustimmen,...

veröffentlicht in: Citykirche Blog am Di., 15.03.2022 - 12:17
Klänge in der Nacht und weitere Termine 2022

Angesichts der unklaren Situation gestaltete sich die Terminfindung für unsere Gottesdienste und Veranstaltungen in diesem Jahr etwas schwierig. Wir hoffen, dass alles so stattfinden kann wie geplant. Notieren Sie sich doch schon mal die folgenden Termine - auf jeden Fall werden die Klänge in der Nacht am Freitag 20:00 stattfinden!

Fr 18.03. 20:00: Klänge in der Nacht

Die musikalisch-literarische Kirchenführung im Dunkeln - diesmal mit Gedanken zum Krieg in der Ukraine

St. Johannis Schweinfurt

www.klaenge-in-der-nacht.de

So 08.05. 10:30 Motorradgottesdienst

Der Termin ist noch nicht bestätigt. Bitte informieren Sie sich auf www.motorradgottesdienst-schweinfurt.de

Mo 25.4. 19:00 Vortrag: Mobilität anders denken

Pfarrer Heiko Kuschel referiert über Mobilität und Sprache. Eine Veranstaltung des Evangelischen Bildungswerks, voraussichtlich in den Räumen der Christuskirche Schweinfurt.

So 22.5. 17:30 MehrWegGottesdienst "Das Beste kommt noch"

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

So 16.10. 17:30 MehrWegGottesdienst

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

Fr 25.11. 20:00 Klänge in der Nacht

St. Johannis Schweinfurt

www.klaenge-in-der-nacht.de

So 4.12. 17:30 MehrWegGottesdienst

St. Johannis Schweinfurt

www.mehrweggottesdienst.de

Wagenkirche

Auch die Wagenkirche wird in diesem Jahr zumindest gelegentlich wieder unterwegs sein. Wir freuen uns darauf! Start ist voraussichtlich am 25. März.

www.wagenkirche.de

Termine im elektronischen Kalender abonnieren

Wie das geht, erfahren Sie unter diesem Link:

https://www.citykirche-schweinfurt.de/outlook

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Image by Gerd Altmann from Pixabay

Heiko Kuschel 15. März 2022 - 12:17

veröffentlicht in: Schweinfurt-evangelisch.de am Mo., 14.03.2022 - 08:12
Dorothea Greder ist neue Pfarrerin in Bad Kissingen – mit einem klar definierten Arbeitsschwerpunkt

Noch stapeln sich die Umzugskartons in der einladend wirkenden Wohnung in Hausen, aber immerhin: Die Küche ist voll funktionsfähig und der Pizzateig für den traditionellen Familien-Pizzaabend geht in aller Ruhe auf. Auch die Kaffeemaschine läuft, der Kuchen kommt derzeit testweise im Wechsel von allen Bäckereien im Umkreis.

Jakob, vier Jahre, kommt gerade von einem ersten Schnupperbesuch beim Kinder-Gospelchor zurück und erklärt mit großem Ernst, dass sein alter Kindergarten nun leider zu weit weg ist. Bruder Jona (zwei Jahre) schläft.


veröffentlicht in: Mehrblick - die Band am Mo., 07.03.2022 - 16:42
Oberndorfer Karfreitag Freitag, 15. April 2022 - 18:00 admin Mo., 07.03.2022 - 16:42 Zum 39. Mal lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Kreuzkirche Oberndorf ein zum Oberndorfer Karfreitag. Am Abend des Karfreitags kommen wir zusammen zu einem nachdenklichen Gottesdienst voller Musik, gestaltet von der Gochsheimer Band MehrBlick. Texte und Lieder erzählen vom Leiden, vom Sterben, von Schuld und Trauer und unseren Sorgen – aber auch davon, dass Gott uns neue Hoffnung schenkt. Diese Hoffnung feiern wir im gemeinsamen Abendmahl an diesem Abend. „Meine engen Grenzen“: So lautet der Titel eines der Songs beim diesjährigen Oberndorfer Karfreitag. Sie sind eingeladen, Ihre eigenen Begrenzungen, Schwächen und Unzulänglichkeiten vor das Kreuz zu bringen. Lassen Sie sich berühren von Musik, Texten und der Verheißung, dass Ihre Sorgen, Nöte und Ängste bei Jesus am Kreuz gut aufgehoben sind.  

veröffentlicht in: Citykirche Blog am So., 06.03.2022 - 19:24
Friedensgebet am 6.3.2022 640.Friedensgebet220306.mp3 Heiko Kuschel 6. März 2022 - 19:24

Kyrie eleison! Herr erbarme dich! Voller Sorgen sind wir in diesen Tagen. Voller Angst, voller Trauer.

Der Krieg, in den letzten Jahrzehnten meist nur eine ferne Erzählung von Geschehnissen auf anderen Kontinenten, geschieht plötzlich gar nicht weit entfernt von uns.

Fast trotzig klingt heute, was die weltweiten Kirchen bei ihrer Vollversammlung nach dem Zweiten Weltkrieg, 1948, geschrieben haben:

Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein.

Auch die orthodoxe Kirche hat das übrigens unterschrieben.


veröffentlicht in: Citykirche Blog am So., 27.02.2022 - 14:43
Friedens-Mahnwache: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein Friedensmahnwache220227.mp3 Heiko Kuschel 27. Februar 2022 - 14:43

Friedens-Mahnwache 27.2.2022 Schweinfurt

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1948, trafen sich die Kirchen aus aller Welt und formulierten unter anderem einen sehr deutlichen Satz. Er lautet:

Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein.

Punkt. Kein Wenn und Aber. Krieg soll nicht sein.

Leider ist unsere Welt ja nicht so einfach gestrickt. Es wäre schön, wenn es so wäre. Putins Aggression in der Ukraine hat auch bei mir alte Überzeugungen ins Wanken gebracht.


veröffentlicht in: Stilvoll glauben am Sa., 26.02.2022 - 13:08
Ein unscheinbares Wort birgt in sich die Utopie einer anderen Welt