Wie ich einmal eine Gesangsstunde mit drei Wörtern völlig torpedierte

Einige Zeit hatte ich privat Gesangsunterricht. Ehrlich gesagt, ich weiß überhaupt nicht mehr, wie die Dame hieß. Es war wohl kurz nach meinem Abitur. Einmal in der Woche fuhr ich da hin, es hat wirklich Spaß gemacht - auch wenn ich meine Gesangsstimme nach wie vor nicht für besonders toll halte.

Einmal, noch beim Einsingen, sagte meine Lehrerin etwas wie "Ich möchte jetzt ein richtig schönes, offenes O hören!"

Meine Antwort:

Ottos Mops kotzt.

Meine Gesangslehrerin hatte einen derartigen Lachanfall, dass an Unterricht in dieser Stunde nicht mehr zu denken war.

Und das nur wegen Ernst Jandl.

Lizenz: 

Creative Commons Licence